1929-1938

Volksbank in Achern

1929

  • Auch die Genossenschaft wurde durch Insolvenzen in Mitleidenschaft gezogen.

1931

  • Notverordnungen und Bankfeiertage

1932

  • Vermietung von Schrankschließfächern

1934

  • Eröffnung der ersten Zweigstelle in Renchen, wobei der Transport von Bargeld ein sehr großes Problem darstellte.

1938

  • Umfirmierung in Volksbank Achern eGmbH

Achern und die Welt

1929

  • Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise: die Kurse an der Wall Street stürzen ins Bodenlose. Der Tagesverlust beträgt 50 Milliarden Dollar.

1930

  • Max Schmeling erringt den Titel des Boxweltmeisters im Schwergewicht.

1931

  • Die Zahlungsunfähigkeit der Darmstädter und Nationalbank verursacht eine Bankenkrise, der anschließend mehrere kleine Banken zum Opfer fallen.

1932

  • US-Chemiker erfindet Kunstfaser Nylon.

1933

  • Reichspräsident Hindenburg beruft Hitler zum Reichskanzler.
  • Beginn des Boykotts jüdischer Geschäfte.

1934

  • Gleichschaltung der deutschen Wirtschaft. Gliederung der Wirtschaft nach Berufsständen.
  • Reichsgruppe Industrie, Handel, Handwerk, Banken (1–4).

1935

  • Nationalsozialisten bürgern Berthold Brecht aus.

1936

  • Olympische Spiele in Berlin

1937

  • Das Luftschiff „Hindenburg“ explodiert in der Nähe von New York.
  • Gründung Sicherungsfonds der Volksbanken

1938

  • Gesetz, nachdem kein Jude Mitglied einer Genossenschaft sein darf.

Galerie


Mehr dazu in unserer Chronik

Ein Sonderdruck dokumentiert die lange Unternehmensgeschichte, eingeordnet in die jeweiligen gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse in den jeweiligen Dekaden.

Mehr Informationen zu dieser Dekade finden Sie in diesem Sonderdruck. Lesen Sie es jetzt nach.